bu-lunes 07/01/2019

Die Deutsche Umwelthilfe

Kaum ist das neue Jahr gestartet, macht sich die Deutsche Umwelthilfe (DUH) weiter daran, die Luft zu verbessern. Doch dieses Mal geht es nicht um Fahrverbote, sondern um das Feuerwerk an Silvester. Die DUH will ein Böllerverbot in deutschen Großstädten mit hoher Feinstaubbelastung durchsetzen und dazu notfalls auch vor Gericht ziehen. Umweltschützer warnen schon lange vor der hohen Feinstaubbelastung durch die Silvesterböllerei. Etliche Kommunen haben das private Böllern in den Innenstädten bereits untersagt. Die Deutsche Umwelthilfe spielt in der Dieselkrise eine große Rolle, sie hat mit Klagen eine ganze Reihe von Fahrverbotszonen für ältere Dieselautos in Großstädten erwirkt. Solche Verbotszonen soll es nun auch für Raketen und Böller in der Silvesternacht geben.

 

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und natürlich in die neue Woche.

Ihr www.bululu.de Team 

Zurück

Copyright © 3BS GmbH, 2019