bu-lunes 18/05/2020

Wie finden Arbeitgeber und Mitarbeiter nach der Krise wieder zusammen?

Mitte März mussten viele Gastronomiebetriebe wegen der Corona-Beschränkungen ihre Türen schließen. Während Kneipen komplett dicht machen mussten, konnten Restaurants und Imbisse allenfalls einen Außerhaus-Service anbieten. Von diesem Herunterfahren der ganzen Branche ist vor allem das Personal nicht verschont geblieben. Doch wie sollen die Betriebe ihre Arbeit wieder hochfahren, wenn weitere Lockerungen in Kraft treten bzw. die Beschränkungen komplett aufgehoben werden? Diese Problematik gibt es nicht nur im Gastgewerbe. Branchenübergreifend haben sich im April laut Bundesagentur für Arbeit 308.000 Menschen mehr arbeitslos gemeldet als noch im Vormonat. Insgesamt rechnet das ifo Institut mit bis zu 1,8 Millionen Arbeitsplätzen, die in Deutschland aufgrund der Corona-Krise verloren gehen könnten. Vor allem in der Gastronomie handelt es sich bei den Kündigungen jedoch oft um einen Abschied auf Zeit. Arbeitgeber und Arbeitnehmer einigen sich dort aktuell gerne auf einen Aufhebungsvertrag, in dem ein festes Datum für den Wiedereinstieg festgelegt ist. Diese Kündigungsform findet in Unternehmen Anklang die es auf kurzem Dienstweg aus der Krise schaffen wollen. Sobald die Entscheidungen erst durch viele Instanzen gehen, greift man eher zu traditionelleren Lösungen wie Kurzarbeit oder betriebsbedingten Kündigungen. Grundvoraussetzung für eine Wiederaufnahme eines Arbeitsverhältnisses sei laut Wirtschaftspsychologe Hermann Refisch, dass die Trennung fair und respektvoll abgelaufen ist. Gerade in der Corona-Krise gelingen Kündigungen einfacher als sonst, da die Angestellten verstehen, dass die nicht Entlassung nicht mit ihren Leistungen zusammenhängt. Am Ende eines entsprechenden Trennungsgespräches sollten man dem Mitarbeiter anbieten in Kontakt zu bleiben bzw. fragen, ob man sich melden dürfe, sobald es mit dem Betrieb wieder bergauf geht. Auf diese Weise sollte einer erneuten Zusammenarbeit nach Aufhebung der vielen Beschränkungen nichts im Wege stehen.

 

Wir wünschen ihnen eine schönen Start in die neue Woche,

Ihr www.bululu.de Team!

 

 

hvdb

Zurück

Soziale Netzwerke

Folgen Sie uns auf
facebook
Instagram

Kontakt





Bitte rechnen Sie 1 plus 7.
Copyright © 3BS GmbH, 2020