bu-lunes

buLunes

 

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

 

gehören Sie auch zu denen, die heute keinen Brückentag haben?

Machen Sie sich nichts daraus, denn Sie sind nicht allein.

Heute Nacht ist es wieder soweit. Die kleinen Geister, Hexen und Untoten finden sich zusammen, um Halloween zu feiern.  

Manche ziehen durch die Straßen, um an Türen zu klingeln "Süßes oder Saures!" 

Aber dieses Ritual gehört wohl fast schon der Vergangenheit an. Mittlerweile machen sich schließlich viele einen Spaß daraus, andere Menschen zu Tode zu erschrecken und die Folgen sind ja bekannt.

 

Inzwischen kennen kaum noch Menschen die Verbindung von Halloween und dem morgigen Feiertag.  

Halloween stammt nämlich vom Ausdruck „All Hallows Eve“ - der Abend vor Allerheiligen.

Dieser wurde besonders bei den Kelten und Iren zelebriert und gelang dann durch irische Einwanderer in die USA.

Aber wozu diese gruseligen Verkleidungen? Man verkleidete sich, um sich vor „bösen Geistern“ zu schützen.  

Da man damals die Grenze zwischen dem Leben und dem Tod sehr nah beieinander glaubte und behauptete, dass die Seelen der Verstorbenen bei Nacht die menschlichen Körper suchten.

Vor einigen Jahren gelangten die Halloween-Bräuche in amerikanischer Form auch nach Europa.

Sollten Sie demnach ein sehr schreckhafter Mensch sein, so bleiben Sie lieber zu Hause und riskieren Sie es nicht gruseligen Gestalten über den Weg zu laufen.

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen schon mal vorab für Morgen einen angenehmen freien Tag und lassen Sie sich nicht erschrecken.

 

Schaurige Grüße

 

Ihr www.bululu.de Team

Zurück

Soziale Netzwerke

Folgen Sie uns auf
facebook
Instagram

Kontakt





Bitte addieren Sie 2 und 9.
Copyright © 3BS GmbH, 2022